Allgemeine Geschäftsbedingungen für Teamshops

A. Allgemeines

1. Inhalt

In diesen Bedingungen („AGB“) werden Deine Rechte und Pflichten bei der Nutzung des von der sprd.net AG („Teamshirts“, „wir“) bereitgestellten Dienstes „Teamshop“ bestimmt.

Wenn Du den Teamshop nutzen möchtest, musst Du den AGB zustimmen.

2. Diese Begriffe solltest Du kennen

„Produkttypen“ sind unsere Produkte, unabhängig von deren Farbe oder Größe und ohne ein Design.

„Designs“ sind bildlich darstellbare Gestaltungselemente (Bilder und/oder Texte) für unsere Produkte.

„Bezeichnungen“ sind Beschreibungen und Stichwörter für einzelne Designs.

„Teamshop“ ist ein von uns bereitgestellter Onlineshop, den Du auch in Webseiten einbinden kannst.

„Teamshop-Account“ ist Dein Benutzerkonto für die Verwaltung Deiner Teamshops und Designs.

3. So wirst Du Teamshop-Partner

a) Eröffne einfach einen Teamshop-Account. Zum Aktivieren von Teamshops schickst Du uns das vollständig ausgefüllte Registrierungsformular über unsere Webseite und stimmst den AGB zu. Sobald Dein Teamshop aktiviert ist, bist Du Partner.

b) Du bist für Deinen Teamshop-Account verantwortlich und deshalb auch verpflichtet, Deine Daten vollständig und korrekt anzugeben und bei Veränderungen zu aktualisieren. Hierzu zählen insbesondere die Daten zu Deiner Person. Auch benötigen wir von Dir eine gültige E-Mail-Adresse, damit wir mit Dir kommunizieren können.

c) Vor dem Absenden des Registrierungsformulars kannst Du die Richtigkeit Deiner Eingaben prüfen und durch Nutzung der vorgesehenen Korrekturhilfen bearbeiten. Soweit notwendig, werden Deine hinterlegten Daten öffentlich zugänglich gemacht, z.B. im Impressum Deines Teamshops.

d) Für den Vertragsschluss stehen derzeit folgende Sprachen zur Verfügung: Deutsch

4. Unsere Beziehung zum Kunden

Bei Bestellungen in Deinem Teamshop sind wir Vertragspartner der Kunden, sodass Du Dich voll auf Deine Designs und Spreadshops konzentrieren kannst.

So kümmern wir uns zum Beispiel um Produktion, Lieferung und Kundenservice. Deshalb können wir auch Bestellungen ablehnen, die nicht unseren technischen und organisatorischen Anforderungen entsprechen. Dasselbe gilt, wenn wir den Verdacht haben, dass Bestellungen gegen gesetzliche Vorschriften oder Rechte Dritter verstoßen.

Für einen reibungslosen Ablauf der Bestellungen erfolgt die Kommunikation mit dem Kunden ausschließlich über uns.

5. Dein Teamshop-Account

a) Wir speichern die von Dir angegebenen Daten, Deine im Teamshop-Account bereitgestellten Inhalte sowie die von Dir vorgenommenen Einstellungen für Deine Teamshops. Über Deinen Teamshop-Account kannst Du diese Informationen einsehen. Auch diese AGB werden von uns gespeichert und sind unter abrufbar. Im Übrigen speichern wir den Vertragstext nach Vertragsschluss nicht.

b) Bitte behandle Deine Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) für Deinen Teamshop-Account vertraulich und bewahre diese so auf, dass Dritten keine Kenntnisnahme ermöglicht wird. Verwende Deine Zugangsdaten für Deinen Teamshop-Account nicht für andere Webseiten und Dienste. Sofern Du Anlass zur Vermutung hast, dass Dritte Kenntnis von den Zugangsdaten haben, ändere Dein Passwort und informiere uns unverzüglich.

c) Wir werden Dir in unregelmäßigen Abständen per E-Mail Informationen und Tipps zu Deinen Spreadshops und/oder dem Marktplatz zusenden („Partner-Newsletter“). Du kannst Dich jederzeit vom Partner-Newsletter abmelden. Bitte beachte, dass Dir vertragsrelevante Informationen auch weiter per E-Mail zugehen werden.

6. So funktionieren Teamshops

a) Du kannst Deine Spreadshops als alleinstehende Webseite veröffentlichen oder in andere Webseiten einbinden.

b) Über den Teamshop-Account stehen Dir verschiedene Funktionen zur Gestaltung Deiner Spreadshops zur Verfügung. Bitte beachte, dass Veränderungen an den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Teamshirts für Kunden sowie an anderen gesetzlichen Pflichtinformationen (z.B. den Informationen zum Datenschutz) nicht zulässig sind.

c) Gern kannst Du Werbeelemente (z.B. Werbebanner und Produktbilder), welche wir Dir bereitstellen, für die Zusammenarbeit mit uns verwenden. Bitte beachte die bei den Werbeelementen aufgeführten Nutzungsbedingungen.

7. Zusammenwirken als gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 26 DSGVO

7.1. Überblick

Die nachfolgenden Abschnitte legen fest, welche Partei (Du oder Teamshirts) bestimmte Verpflichtungen aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfüllt, wenn Du Deinen Teamshop aktivierst.

Diese Verpflichtungen beziehen sich insbesondere auf den Schutz der Rechte von betroffenen Personen gemäß Art. 12-23 DSGVO und die Informationspflichten nach Art. 13, 14 DSGVO.

Sofern nicht eine abweichende Definition erfolgt, gelten die Begriffsbestimmungen des Art. 4 DSGVO.

7.2. Funktionen und Beziehungen der gemeinsam Verantwortlichen gegenüber betroffenen Personen

Indem Du Deinen Teamshop aktivierst, leitest Du die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Teamshirts ein.

Für die Ermöglichung der Datenverarbeitung durch Teamshirts bist Du mit Teamshirts gemeinsam verantwortlich.

Die gemeinsame Verantwortlichkeit mir Dir erstreckt sich jedoch nur auf den Vorgang oder die Vorgänge der Verarbeitung personenbezogener Daten, für den bzw. für die Du tatsächlich über die Zwecke und Mittel entscheidet:

  • Wenn Du einen Teamshop aktivierst, umfasst die gemeinsame Verantwortlichkeit nur das Erheben der personenbezogenen Daten von Nutzern des Teamshops.

  • Wenn Du einen Teamshop auch auf Deiner eigenen Webseite einbindest, erstreckt sich die gemeinsame Verantwortlichkeit zudem auf die Weitergabe der personenbezogenen Daten durch Übermittlung an uns.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Käufe im Teamshop, die Bestellabwicklung sowie den Kundenservice bleibt Teamshirts weiterhin allein verantwortlich.

7.3. Gemeinsame Zweck- und Mittelbestimmung der Verarbeitungstätigkeiten

a) Du legst mit Teamshirts gemeinsam die Zwecke und Mittel der Verarbeitung fest („gemeinsame Verarbeitung“). Der Umfang der gemeinsamen Verarbeitung ergibt sich aus Abschnitt C.3.2. dieser AGB.

b) Verarbeitungstätigkeiten, die nicht der gemeinsamen Zweck- und Mittelbestimmung unterliegen stellen keine gemeinsame Verarbeitung dar.

7.4. Aufgaben und Mitwirkungshandlungen der gemeinsam Verantwortlichen

a) Die Erfüllung datenschutzrechtlicher Verpflichtungen werden wie folgt verteilt:

aa) Teamshirts ist verantwortlich für die Erfüllung der Informationspflichten gegenüber den betroffenen Personen gemäß Art. 13, 14 DSGVO im Hinblick auf die gemeinsame Verarbeitung.

bb) Teamshirts ist verantwortlich für die Bearbeitung von datenschutzrechtlichen Anfragen betroffener Personen im Sinne des Kapitels III DSGVO („Betroffenenanfragen“), die die gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten im Spreadshop betreffen. Sollte bei Dir eine solche Betroffenenanfrage eingehen, musst Du diese unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 3 Werktagen ab Eingang der Anfrage, an Teamshirts (privacy@teamshirts.net) weiterleiten.

cc) Teamshirts ist verantwortlich für die Prüfung und etwaige Meldung von Datenschutzvorfällen nach Art. 33, 34 DSGVO, die die gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten betreffen. Erhältst Du Kenntnis von Tatsachen (durch eigene Wahrnehmung oder durch Mitteilung eines Dritten), die, unabhängig vom tatsächlichen Risiko für die betroffenen Personen, geeignet sind, eine Meldepflicht gem. Art. 33, 34 DSGVO im Hinblick auf die in gemeinsamer Verantwortlichkeit verarbeiteten Daten zu begründen („potenzieller Datenschutzvorfall“), musst Du Teamshirts per E-Mail an privacy@teamshirts.net umgehend, spätestens jedoch innerhalb von 24 Stunden ab Kenntnis von dem Vorfall, darüber informieren.

dd) Teamshirts prüft, ob eine Datenschutz-Folgenabschätzung für die gemeinsame Verarbeitung erforderlich ist und wird die daraus resultierenden gesetzlichen Verpflichtungen erfüllen.

b) Du verpflichtest Dich, Teamshirts bei der Erfüllung der in Abschnitt C.3.4.a) genannten Pflichten zu unterstützen und Teamshirts alle für die Pflichtenerfüllung erforderlichen Informationen zur Verfügung zu stellen.

c) In allen übrigen Fällen erfüllt jede Partei ihre Pflichten nach der DSGVO selbst.

7.5. Gegenseitige Informationspflichten

a) Teamshirts und Du teilt euch rechtzeitig gegenseitig Informationen mit, soweit dies für die Erfüllung von Aufgaben oder Mitwirkungshandlungen der jeweils anderen Partei erforderlich ist, insbesondere hinsichtlich Veränderungen, die die gemeinsame Verarbeitung potenziell betreffen.

b) Bei eventuellen Kontrollmaßnahmen einer Datenschutzaufsichtsbehörde sowie bei anderweitigen Anfragen, Ermittlungen oder Erkundigungen der Datenschutzaufsichtsbehörde oder Dritten, die die gemeinsame Verarbeitung betreffen, wirst Du Teamshirts unverzüglich nach Kenntniserlangung über die Durchführung der Kontrollmaßnahme informieren.

7.6. Sicherheit der Datenverarbeitung

Teamshirts und Du werdet unter Beachtung der Grundsätze ordnungsgemäßer Datenverarbeitung gemäß Art. 32 i. V. m. Art. 5 Abs. 1 DSGVO durch geeignete Kontrollen sicherstellen, dass die gemeinsame Verarbeitung ausschließlich nach Maßgabe dieser AGB erfolgt. Teamshirts und Du sichert euch gegenseitig einen datenschutzkonformen und sicheren Umgang mit den personenbezogenen Daten zu.

7.7. Zentrale Anlaufstelle für Betroffene

Zentrale Anlaufstelle für betroffene Personen gemäß Art. 26 Abs. 1 S. 3 DSGVO ist Teamshirts.

8. Änderungen im Produktsortiment

8.1. Neue Produkte

Teamshirts ist bestrebt, sein Produktsortiment stetig zu verbessern und zu erweitern. „Neue Produkte“ wie nachfolgend verwendet, meint Gebrauchs-, Werbe- und Dekorationsartikel (insbesondere Bekleidungsstücke, Schuhwaren und Kopfbedeckungen; Druckereierzeugnisse wie Karten, Bilder, Poster und Aufkleber; Taschen, Beutel und Hüllen; Schirme; Geschirr, Behälter, Glaswaren und Steingut; Kissen, Vorhänge und Teppiche; Spielwaren und Sportartikel).

8.2 Angebot neuer Produkte

Sind bei Teamshirts Neue Produkte verfügbar, ist Teamshirts berechtigt, Deine Designs entsprechend dieser AGB auch für diese Neuen Produkte zu verwenden.

9. Deine Inhalte und Deine Nutzung von Teamshops

a) Teamshirts ist berechtigt, Deine Inhalte unentgeltlich im Zusammenhang mit Deiner Nutzung von Teamshops zu verwenden, insbesondere, Deine Inhalte in Teamshops darzustellen, Produkte mit Deinen Designs anzubieten, herzustellen und über Deine Teamshops an Kunden zu vertreiben.

„Deine Inhalte“ umfassen sämtliche Inhalte, die Du mithilfe von Teamshirts veröffentlicht

Hierzu gehören insbesondere:

  • Deine bereitgestellten Designs

  • Deine Bezeichnungen und

  • weitere für Deine Teamshops bereitgestellten Inhalte (z.B. Logos und Grafiken).

b) Du bist für Deine Inhalte verantwortlich. Deshalb gewährleistest Du und verpflichtest Dich gegenüber uns und unseren verbundenen Unternehmen, gesetzlichen Vertretern, Angestellten und Erfüllungsgehilfen (gemeinsam „Berechtigte“), dass

  • Deine Inhalte

  • die Webseiten, auf denen Du Teamshops oder Produkte einbindest,

  • Deine Werbemaßnahmen für Deine Inhalte und Teamshops sowie

  • Deine sonstige Nutzung Deiner Teamshops nicht gegen Gesetze und Rechte Dritter (insb. Urheber-, Persönlichkeits-, Marken- und sonstige Leistungsschutzrechte) verstoßen. Falls gegen Dich entsprechende Ansprüche geltend gemacht werden, hast Du uns unverzüglich zu informieren.

c) Zu einer Verwendung Deiner Inhalte sind wir nicht verpflichtet. Unabhängig von sonstigen Regelungen in diesen AGB, sind wir jederzeit berechtigt, die Veröffentlichung Deiner Inhalte abzulehnen, auf bestimmte Verkaufskanäle zu beschränken oder zu beenden.

d) Sollte bei uns der begründete Verdacht entstehen, dass Gesetze oder Rechte Dritter durch Dein Verhalten verletzt werden, können wir insbesondere folgende Maßnahmen ergreifen:

  • die Veröffentlichung Deiner Inhalte unverzüglich zu beenden und

  • von Dritten angeforderte Informationen zu Deinen Inhalten zur Verfügung stellen (dies umfasst auch Informationen zu Herkunft, Produktion, Verkauf und Vertrieb Deiner Inhalte).

e) Bei Verletzung der vorstehenden Pflichten können die Berechtigten von Dir Ersatz des hieraus entstehenden Schadens und Freistellung von sämtlichen Ansprüchen Dritter verlangen.

10. Werbung

Für Werbezwecke sind wir berechtigt, Deine Inhalte zu verwenden und Dich auch als Referenz zu nennen. Eine Pflicht zur Nennung besteht jedoch nicht.

11. Haftungsbeschränkung

a) Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir (und unsere gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen) gegenüber Dir nur für Schäden

  • aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder

  • aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Du regelmäßig vertraust und vertrauen darfst); in diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

b) Die vorstehende Haftungsbegrenzung gilt allerdings nicht, soweit wir gegenüber Dir

  • einen Mangel arglistig verschweigen,

  • eine Garantie für die Beschaffenheit einer Ware übernommen haben oder

  • aufgrund einer gesetzlichen Regelung verschuldensunabhängig verantwortlich sind.

12. Vertragslaufzeit

Der Vertrag mit Dir wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann von beiden Seiten jederzeit in Textform gekündigt werden. Einer Kündigung steht es gleich, wenn Du Dein Teamshop-Account schließt.

13. Schlussbestimmungen

a) Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte stehen Dir nur insoweit zu, als Dein Anspruch rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist. Darüber hinaus darfst Du ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn Dein Anspruch auf diesem Vertrag beruht. Deine Mängel- bzw. Gewährleistungsansprüche bleiben in jedem Fall unberührt.

b) Du darfst Deinen Teamshop-Account und den Vertrag mit uns nicht auf andere Personen übertragen. Gleiches gilt für Deine Ansprüche aus dem Vertrag mit uns.

c) Zu diesen AGB abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Vertragsregelungen von Dir (zum Beispiel, eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen von Dir) finden keine Anwendung.

d) Änderungen des Vertrages (einschließlich dieser AGB) mit Dir können auch wie folgt vereinbart werden:

aa) Soweit die Änderung des Vertrages für Dich zumutbar ist, sind wir berechtigt, den Vertrag zu ändern, wenn

  • sich rechtliche, behördliche, wirtschaftliche oder technische Rahmenbedingungen, die dem Vertrag zu Grund liegen, ändern, oder

  • neue Funktionen unserer Dienste eingeführt oder bestehende Funktionen der Dienste angepasst werden.

Eine Änderung ist zumutbar, soweit durch diese das vertragliche Gleichgewicht nicht erheblich gestört wird und sich keine erhebliche Einschränkung der von Dir genutzten Dienste ergibt.

bb) Möchten wir den Vertrag in den genannten Fällen ändern, werden wir Dich hierüber spätestens 15 Tage vor dem geplanten Wirksamwerden der Vertragsänderung informieren und Dir die Geltung des neuen Vertrages anbieten. Wenn Du der Geltung des neuen Vertrages nicht innerhalb von drei Wochen nach Zugang unseres Angebots durch Erklärung an uns in Textform widersprichst, gelten die Änderungen mit Fristablauf als von Dir angenommen. Solltest Du der Geltung des neuen Vertrages form- und fristgerecht widersprechen, wird der Vertrag ohne Änderung fortgesetzt. Allerdings behalten wir uns in diesem Fall vor, den Vertrag mit Dir zu kündigen, um eine einheitliche Behandlung aller Partner zu gewährleisten. Zu Beginn der Widerspruchsfrist werden wir Dich noch einmal über Dein Widerspruchsrecht, die Möglichkeiten zur Erklärung des Widerspruchs und die vorgesehene Bedeutung Deines Verhaltens informieren.

e) Der Vertrag mit Dir unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts, sowie des Kollisionsrechts.

f) Für den Fall, dass es zwischen uns und Dir zu Streitigkeiten aus dem Vertrag kommen sollte, ist unser Sitz Gerichtsstand, wenn

  • Du Kaufmann im Sinne des deutschen Handelsgesetzbuchs bist

  • Du über keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland verfügst

  • Du nach Vertragsschluss Deinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegst oder

  • uns Dein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort bei Klageerhebung nicht bekannt ist.

g) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen in diesen AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, oder diese AGB eine Lücke enthalten, so bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen hiervon unberührt.

Schön, dass Du die AGB bis zum Ende gelesen hast. Wir wünschen Dir viel Erfolg mit Teamshirts.